Erste: Aufwärtstrend fortgesetzt

Einen weiteren Heimsieg gab es gestern im Nachholspiel gegen Viktoria Köln II!

Unsere Mannschaft hat gestern gegen einen starken Gegner einen weiteren Sieg – und wiederum zu Null – erzielt. Das war ein wahrer Big Point, denn nun liegen wir in der Tabelle wieder im Mittelfeld und können sogar noch Plätze gut machen.

Unsere Mannschaft begann erneut mit viel Schwung und kam insbesondere über die linke Angriffsseite zu ein paar gefährlichen Kontern. Danach kam der Gegner besser ins Spiel und versuchte auch Druck auszuüben. Bei uns gelang dann nicht mehr viel im Spiel nach vorne und beide Teams neutralisierten sich im Mittelfeld. So stand es zur Halbzeit 0-0.

Unsere Jungs kamen mit neuem Schwung aus der Halbzeit und bereits in der 49. Minute wurde das belohnt- nach einem Eckball wurde der Ball nicht gut geklärt von der Viktoria. Jan-Sekou Michler nahm sich ein Herz und zog von der Strafraumgrenze ab und erzielte so die Führung. Dem gegnerischen Torwart war möglicherweise die Sicht versperrt und der Ball setze auch noch kurz vor ihm auf – egal, es stand 1-0.

Nun entwickelte sich ein interessantes Spiel. Viktoria wollte den Ausgleich, wir hatten einige Konter, um zum Erfolg zu kommen. Die Schiedsrichter hatten das umkämpfte Spiel jederzeit gut im Griff und brachten auch in brenzligen Situationen das nötige Fingerspitzengefühl mit. Es gab Strafraumszenen auf beiden Seiten und wir mussten ein paar knifflige Situationen überstehen, insbesondere nach Standards. Aber erneut hielt unsere Abwehrreihe die Null.

In der 86. Minute wurde ein Konter dann erfolgreich abgeschlossen. Nils Lück leistete präzise Vorarbeit und Torben Gärtner schloss den Angriff mit dem 2-0 ab. Damit erlöste er unsere Fans und das Team – der nächste wichtige Dreier war gesichert. Es war schon eine besondere Atmosphäre – ein Flutlichtspiel auf Asche – einige Zuschauer hatten den Weg in der Freizeitpark gemacht und unsere Mannschaft toll unterstützt. Vielen Dank dafür!

VfL: Degen, Schroden, M. Klemp, P.Klemp, Derigs, Neubauer, Yaglioglu, Michler, Weikum (88. Berekoven), Gärtner (86. Kukelka), Euenheim (66. Lück)


Am kommenden Sonntag steht das nächste Spiel auf dem Programm. Um 15:15 Uhr steht in Schlebusch für unsere Erste das Spiel beim Tabellendritten auf dem Plan. Mit einem Sieg könnten wir uns endgültig im Mittelfeld festsetzen und Abstand zum Tabellenkeller herstellen. Es gibt am Sonntag einige Duelle im Mittelfeld der Tabelle und so könnten wir weitere Plätze gut machen. Die Formkurve stimmt und immerhin stellen wir die zweitbeste Abwehr der Liga. Wir weisen auch bereits auf die nächste Woche hin, es stehen dann in wenigen Tagen drei Heimspiele an. 

Am 06.05. gegen Lindenthal /Hohenlind, am 10.05. im Klassiker gegen den FV Bad Honnef und am 13.05. gegen Brühl treffen wir auf Teams, die unmittelbar vor uns in der Tabelle stehen! Also nehmt Euch bitte nichts vor – der Fussball kommt in den Freizeitpark mit dem VFL und weiteren großartigen Auftritten hoffentlich!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen